besserpflegen.png

Krank und allein werden Sie mit uns nicht sein!

Zusammen entwickeln wir Perspektiven, aus denen unsere Klienten und ihre Familienmitglieder neue Kraft und Zuversicht schöpfen können. Grundgedanke ist die aktivierende Pflege, Betreuung und Integration intensivpflegebedürftiger und beatmungspflichtiger Menschen in ihr häusliches Umfeld.

Nicole Heinrich
Nicole Heinrich Pflegedienstleitung
Wenn die Passion fehlt, fehlt alles - Ohne Herzblut und Leidenschaft ist nichts zu erreichen.
Gesine Schumann
Gesine Schumann Stellvertretenden PDL
Wichtig ist die Gemeinsamkeit, der Zusammenhalt und das gute Miteinander. Nur als Team können wir unsere Aufgaben gut erfüllen. Hierbei steht nicht das Ich, sondern das Wir im Vordergrund.


Unserer Pflegedienstleitung, Frau Nicole Heinrich, kommt eine ganz besondere Bedeutung zu. Sie ist der zentrale Mittelpunkt und Ansprechpartner für unsere Klientinnen / Klienten und deren Angehörige, sowie für unsere Mitarbeiter. Sie steuert die gesamte Organisations- und Kommunikationsstruktur, ist zuständig für die Aus- und Weiterbildung und verantwortlich für die Durchführung und Überwachung der gesamten Pflege.

Frau Heinrich ist trotz unseres hohen Standards, kontinuierlich bestrebt, die Qualität ihrer Mitarbeiter/innen immer weiter zu steigern und zu verbessern.

Ihr Motto lautet: "Qualität und Fortschritte erreicht man nur, wenn man auch mit Herzblut hinter der Sache steht". Mit dieser positiven Einstellung motiviert sie unsere Mitarbeiter für das eine Ziel, immer nur das Beste für die Klientinnen und Klienten zu erreichen.

Der Grundsatz "zu Hause vor stationär", drückt ihre Überzeugung aus, dass nur in der gewohnten Umgebung, der Klientinnen und Klienten, aus der Krankenpflege eine Gesundheitspflege werden kann! Aktivierung als Prävention ist immer noch besser, als Rehabilitation zur Nachsorge.

Unterstützung erhält Frau Heinrich von ihrer stellvertretenden Pflegedienstleiterin, Frau Gesine Schumann, die in alle Abläufe und Vorgänge einbezogen ist. Aufgrund ihrer fachlichen Ausbildung und Qualifikation ist Frau Schumann immer in der Lage, Aufgaben zu übernehmen und unterstützend tätig zu sein. Auch sie hat das Herz am rechten Fleck und ist mit Begeisterung bei der Sache.
Somit ist gewährleistet, dass unsere Klientinnen und Klienten stets einen kompetenten Ansprechpartner haben.  


"Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen der Mitmenschen"!
Albert Schweitzer

Nach Monika Krohwinkel gibt es bestimmte, grundsätzliche Bedürfnisse, die alle Menschen gemeinsam haben. Unabhängig davon, ob ein Mensch gesund oder krank ist, gilt es, seine lebensnotwendigen menschlichen Bedürfnisse nach Nahrung, Kleidung, Liebe, Anerkennung, dem Gefühl des Gebrauchtwerdens und gegenseitiger Abhängigkeit in sozialen Beziehungen zu beachten.

Bei Anwendung des Krohwinkel-Modells werden der Klient und seine Angehörigen in allen Phasen des Pflegeprozesses konsequent eingebunden. Das Ziel ist eine aktivierende, ganzheitliche Pflege, die vom Klienten mit all seinen möglichen „Fähigkeiten“ unterstützt wird.

Dies war für uns der ausschlaggebende Grund, das Pflegemodell von Monika Krohwinkel auszuwählen.

Wir pflegen nach dem Konzept der Bezugspflege. Das bedeutet, dass ein Team von examinierten Pflegefachkräften unsere Klientinnen und Klienten dauerhaft im Schichtsystem über 24 Stunden täglich betreut. Die Pflege orientiert sich an den Bedürfnissen und persönlichen Fähigkeiten unserer Klientinnen/Klienten. Dazu gehört auch der sensible Umgang mit den Themen Körperpflege und die Achtung der persönlichen Intimsphäre. Durch eine ganzheitliche, aktive Pflege und Betreuung möchten wir die körperliche, geistige und seelische Verfassung unserer Klientinnen/Klienten verbessern. Dazu arbeiten wir sehr eng mit den behandelnden Ärzten und Fachärzten, Physiotherapeuten, Logopäden und Ergotherapeuten zusammen. Angehörige leiten wir an und beziehen sie auf Wunsch gern in die Pflege mit ein.

Die allgemeine Struktur des Pflegeprozesses, seine Planung, Durchführung und Evaluierung (Überprüfung) sind an das Pflegemodell von Monika Krohwinkel (Pflegewissenschaftlerin) angelehnt.

Dieses Konzept stellt ein Modell des Lebens dar. Darin bewegt sich das Leben in einem Prozess zwischen Geburt und Tod. Innerhalb dieses Prozessverlaufes erlebt sich ein Mensch zwischen vollkommener Abhängigkeit und vollständiger Unabhängigkeit. Alle Lebensaktivitäten sind aufeinander bezogene Regelkreise. Da sie sich gegenseitig beeinflussen, muss man sie in einer ganzheitlichen Sichtweise sehen.

Unser Unternehmen hat sich, in Anlehnung an die ISO Norm 9001:2008, verpflichtet für eine höchste Qualitätspolitik zu sorgen. Die Pflege wird unter ständiger Verantwortung einer leitenden Pflegefachkraft und deren Stellvertretung erbracht.

Unsere Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität sichern wir folgendermaßen ab:

  • es werden regelmäßige Pflegevisiten durch Leitungskräfte des B E T T LEX Pflegedienstes durchgeführt. Hier findet dann insbesondere die Überprüfung der Qualität unserer Leistungen statt, wie auch eine Anpassung der Leistungen an die tatsächlichen Bedürfnisse und Veränderungen unserer Klienten.,
  • ein sehr wichtiger Punkt der Pflegevisiten ist es, die Zufriedenheit der Klienten zu ermitteln. Hierbei helfen uns regelmäßige Befragungen der Klienten durch die wir Möglichkeiten finden und erarbeiten wollen, um die Zufriedenheit weiter zu verbessern.
  • unsere Mitarbeiter nehmen regelmäßig an internen und externen Fort- und Weiterbildungen teil, die nach neuesten pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen durchgeführt werden. Alle unsere examinierten Pflegefachkräfte verfügen über die zusätzliche Ausbildung zur außerklinischen Beatmung.,
  • Fachbereichsleitung für außerklinische Beatmung, die direkt vor Ort arbeiten, die Qualität ständig überprüfen und unsere Mitarbeiter/innen unterstützen und anleiten.
  • Dienstbesprechungen mit Themenschwerpunkten und Fallbesprechungen werden regelmäßig durchgeführt.,
  • Der interne Qualitätszirkel kommt regelmäßig zusammen, um Verbesserungen zu erarbeiten.
  • Überprüfungen durch den MDK** finden regelmäßig statt.

Beschwerden, Anliegen und Wünsche werden ernst genommen und über unser Beschwerdemanagement rasch bearbeitet.

**MDK ist der Medizinische Dienst der Krankenkassen

Im Jahr 2016 erhielten wir vom MDK die Note 1,0 (sehr gut).

Pflegerische Leistungen

 
1.0
sehr gut
 

Ärztlich verordnete pflegerische Leistungen

 
1.0
sehr gut
 

Dienstleistung und Organisation

 
1.0
sehr gut
 

Befragung der Klienten

 
1.0
sehr gut

Wir beraten Sie gerne

Bettlex Pflegedienst GmbH
Prötzeler Chaussee 1
15344 Strausberg

Telefon: 03341 – 3088690
Fax: 03341 – 3088692
Mail: info@bettlex-pflege.de

digab foerdermitgl rgb